News

CSR-Berichtspflicht nun auch in Deutschland beschlossen

Mehrfach angekündigt, nun – endlich – durch den Deutschen Bundestag beschlossen: die sogenannte CSR-Berichtspflicht, welche bestimmte Unternehmen dazu verpflichtet, öffentlich zu Umwelt-, Sozial und Arbeitnehmerbelangen Rechenschaft abzulegen. Im Vergleich zu dem 2016 veröffentlichten, und bereits ausführlich diskutierten, Referentenentwurf enthält das nun beschlossene Gesetz einige wenige Änderungen, die für betroffene Unternehmen nicht unwesentlich sind.

Besser spät als nie: Am 9. März 2017 wurde das neue Gesetz vom Deutschen Bundestag angenommen. Vor dem Hintergrund, dass die Berichtspflicht schon für das Geschäftsjahr 2017 gilt, war die Umsetzung mehr als überfällig. Große Überraschungen gibt es im finalen Gesetz jedoch nicht mehr: Das Gesetz setzt die EU-Richtlinie 2014/95/EU in nationales Recht um und befolgt größtenteils den 2016 veröffentlichten Referentenentwurf.

Das im Juli 2016 veröffentlichte DQS Whitepaper zur CSR-Berichtspflicht behält demzufolge bis auf wenigen Ausnahmen seine Gültigkeit. In dem Whitepaper haben wir für Sie zusammengefasst, welche Unternehmen von der Berichtspflicht betroffen sind und wie Sie die Anforderungen erfüllen können.

Änderungen im finalen Gesetzestext

Ganz ohne Änderungen ist die endgültige Version allerdings nicht. Folgende Neuerungen und Präzisierungen sind zu beachten:

  • Befreiung für Tochtergesellschaften: In dem Entwurf war vorgesehen, diejenigen Unternehmen von der Berichtspflicht zu befreien, die bereits in dem Bericht einer Muttergesellschaft mit Sitz in der EU einbezogen sind. Nach der neuen Version kann sich die berichterstattende Muttergesellschaft nun auch außerhalb der EU befinden, solange der Bericht der Muttergesellschaft die Anforderungen der EU-Richtlinie erfüllt.
  • Anwendung von Rahmenwerken für die Berichterstattung: Wie bereits in unserem Whitepaper erklärt, besteht die Möglichkeit durch Anwendung bestehender Rahmenwerke, wie die GRI-Standards und dem Deutsche Nachhaltigkeitskodex, der Berichtspflicht nachzukommen. In dem Bericht ist anzugeben, auf welches Rahmenwerk man sich bezogen hat. Unternehmen, die nicht auf ein bestimmtes Rahmenwerk Bezug nehmen, haben dies der neuen Version nach zu begründen.
  • Inhaltliche Prüfung durch Dritte: Wie ebenfalls in dem Whitepaper beschrieben, kann die Glaubwürdigkeit Ihres Nachhaltigkeitsberichtes durch eine externe Verifizierung sichergestellt werden. Die externe Prüfung ist freiwillig. Wer allerdings die freiwillige externe Prüfung beantragt hat, unterliegt auch der Pflicht, die Ergebnisse offenzulegen. Neu ist auch, dass Aufsichtsräte jetzt eine externe inhaltliche Prüfung des Nachhaltigkeitsberichts beauftragen können, um ihre Pflicht zur Prüfung erfüllen zu können. Weiterführende Informationen zur Berichtsprüfung finden Sie in unserer Broschüre.

Wie geht es jetzt weiter?

Um Organisationen bei der Berichterstattung zu unterstützen, hatte die EU unverbindliche Richtlinien angekündigt. Allerdings lassen auch diese auf sich warten: Gehofft wird, dass die Richtlinien spätestens im Mai 2017 zur Verfügung stehen.

Für Unternehmen, die von der CSR-Berichtspflicht betroffen sind, ändert die Verspätung allerdings nichts: Nach wie vor gilt, die geforderten Nachhaltigkeitsinformationen für das Geschäftsjahr 2017 im Jahr 2018 zu veröffentlichen. Abwarten ist also keine Option. Betroffene Organisationen sollten jetzt schon die relevanten Indikatoren identifizieren und Verfahren zur Kennzahlenerfassung einrichten.

Wir empfehlen deshalb dringend, sich mit den Anforderungen des kommenden Gesetzes vertraut zu machen und sich auf die Berichterstattung vorzubereiten.

Weitere Informationen zur CSR-Berichtspflicht erhalten Sie in unserer Informationsbroschüre
Broschüre herunterladen

Melden Sie sich für unseren monatlichen Newsletter an, um regelmäßige Updates zu Nachhaltigkeit und Audits zu erhalten.

Share:Share on LinkedInShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

About the Author

Dr. Thijs Willaert is Director of Marketing & Communication at DQS CFS GmbH

×
Show

flag_64_0e507f Immer informiert: Melden Sie sich für den DQS CFS Newsletter an! Monatliche Updates zu CSR, Audits & Managementsystemen

Jetzt anmelden