BRC-Food-8-revision

BRC Food Version 8: Neue Klauseln und Änderungen

Dr. Thijs Willaert Lebensmittelsicherheit & Hygiene, Neuigkeiten, Revision

Eine neue Version des BRC Food Standards steht vor der Tür: Um sich den derzeitigen Entwicklungen in der Lebensmittelindustrie anzupassen, wird die Version 7 in Kürze durch die Version 8 abgelöst. Damit Sie sich auf die neue Version – die im August 2018 veröffentlicht wird – vorbereiten können, haben wir die wichtigsten Änderungen für Sie skizziert.

Was ist neu?

Laut BRC vertieft die neue Version Schlüsselthemen, um sicherzustellen, dass der Standard global anwendbar ist und von der Global Food Safety Initiative (GFSI) weiterhin anerkannt bleibt. Der neue Standard fördert die Entwicklung einer Produktsicherheitskultur und erweitert die Anforderungen für die Umweltüberwachung. Neben diesen Schwerpunktbereichen werden einige neue Kapitel und Klauseln hinzugefügt, die wir für Sie weiter unten zusammengefasst haben. Bitte beachten Sie, dass alle Informationen auf dem aktuellen Entwurf des Standards basieren. Wir werden Sie über jegliche Änderungen informieren, sobald die endgültige Version veröffentlicht wird.

  1. Kapitel 8: High Risk-, High Care- und Ambient High Care-Anforderungen
    Die Anforderungen für Produktionsstätten, die in die Kategorie mit hohem Risiko (High Risk), hoher Sorgfalt (High Care) und hoher Sorgfalt bei Umgebungstemperatur (Ambient High Care) fallen, wurden in Kapitel 8 zusammengefasst. Von Standorten wird erwartet, dass sich ihre Anlagen und Kontrollen dazu eignen, Produktkontaminationen durch Krankheitserreger vorzubeugen. Diese Klauseln, ehemals unter Kapitel 4 und 7, müssen zusätzlich zu den Anforderungen aus den Kapiteln 1-7 erfüllt werden.
  2. Kapitel 9: Anforderungen für gehandelte Ware – freiwilliges Modul
    Dieses Modul ist als separates Kapitel aufgenommen worden. Das Modul bleibt weiterhin freiwillig, aber in deutlichem Unterschied zu Version 7 werden alle Abweichungen für dieses Modul in die Gesamtnote einfließen.
  3. Anforderungen für Heimtierfutter
    Im Kapitel 5 (Klauseln 5.1.5-5.17) der neuen Version wurden neue Anforderungen an Hersteller von Heimtierfutter festgelegt. Das Kapitel umfasst unter anderem Anforderungen an Unternehmen, die Produkte für unterschiedliche Tierarten herstellen und gewährleistet, dass die Produkte für deren vorgesehenen Zweck (vollständige Futtermittel oder Futterergänzungsmittel) entwickelt werden. Mit Arzneimitteln versetzte Futtermittel müssen präzise gekennzeichnet sein und identifiziert werden können. Dazu müssen Mechanismen vorhanden sein, die eine genaue Konzentration dieser Zusätze gewährleisten können.
  4. Whistleblower-System
    Heutzutage ist die Integration eines Whistleblower-Systems von wesentlicher Bedeutung. Damit gewährleistet ist, dass jedwede Bedenken hinsichtlich Produktsicherheit, Integrität, Qualität und Rechtmäßigkeit an die Geschäftsleitung weitergegeben und vertraulich behandelt werden können, muss die Methode (E-Mail, Hotline etc.) den Beschäftigten klar und deutlich vermittelt werden. Außerdem ist es notwendig, ein Verfahren zur Handhabung von Bedenken zu implementieren und zu dokumentieren. Die neu veröffentlichte Whistleblower-Hotline von BRC eignet sich hier besonders gut.
  5. Die Ergänzung der Klausel für Cyber-Security
    Gemäß Kapitel 3, Klausel 3.11.1, ist es erforderlich, dass Organisationen Verfahren zur Dokumentation und Handhabung von Cyber-Angriffen oder Ausfällen ihrer Internetsicherheit implementieren. Dieses Thema gewinnt immer mehr Bedeutung, sodass BRC Food sich dahingehend anderen Standards und Prinzipien anpasst.

Wann wird die neue Version veröffentlicht?

Den freigegebenen Informationen zufolge können wir diese Zeitleiste für BRC Food 8 erwarten:

  • August 2018: Veröffentlichung des Standards
  • Februar 2019:Beginn der Audits

WAS die DQS für SIE TUN kann

  • Workshops sind auf Nachfrage verfügbar.
  • Vorbegutachtungen, um eventuelle Lücken zu identifizieren
  • Zertifizierung nach BRC Food Version 8

Erfahren Sie mehr im DQS Kundenforum

13.06.2018 – DQS Kundenforum: Lebensmittelsicherheit mit System

Das Jahr 2018 hält für Qualitätsmanager in der Lebensmittelindustrie ein ganze Reihe Änderungen bereit:

  • Im Sommer erscheint eine revidierte Fassung der Norm ISO 22000
  • Die Veröffentlichung der Version 8 des BRC Food Standards ist für Juli 2018 geplant
  • Die Version 6.1 des IFS Food Standards tritt am 1. Juli 2018 in Kraft
  • … und im Herbst folgt dann bereits Version 7 des IFS Food Standards

Welche Änderungen auf zertifizierte Standorte zukommen und wie Sie einen reibungslosen Übergang sicherstellen können, erfahren Sie im DQS Kundenforum „Lebensmittelsicherheit mit System“.

Dr. Thijs Willaert Administrator
Marketing & Communication
Dr. Thijs Willaert is Director of Marketing & Communication at DQS CFS GmbH
Folgen
×
Dr. Thijs Willaert Administrator
Marketing & Communication
Dr. Thijs Willaert is Director of Marketing & Communication at DQS CFS GmbH
Latest Posts
  • IFS Guide Product Fraud
  • BRC-Food-8-revision
  • iso 50001 2019 energiemenagement
  • TCFD