Eine neue Version der ISO 9001 steht vor der Tür

Dr. Thijs Willaert Revision

Note:
Achtung: diese Information ist möglicherweise nicht mehr aktuell. Für den letzten Stand der Dinge verweisen wir auf das kostenlose Webinar.

Über eine Million Unternehmen in 176 Ländern haben ISO 9001:2008 bereits implementiert. Es besteht also kein Zweifel, dass ISO 9001 sich als global bevorzugte Norm für Qualitätsmanagement etabliert hat. Und das mit gutem Grund: Der Standard bringt langjährige Expertise und Best Practices zusammen und schafft somit einen Mehrwert für Organisationen aller Art.

Dennoch zeigt ein kurzer Blick auf die Geschichte der ISO 9001, dass eine Aktualisierung mittlerweile erforderlich ist. Die letzte größere Überarbeitung der Norm stammt noch aus dem Jahr 2000. Da 2008 nur kleinere Änderungen vorgenommen wurden, sind im aktuellen Standard die Fortschritte des vergangenen Jahrzehntes nicht konsequent mit einbezogen.

Nun hat die Internationale Organisation für Normung ISO eine große Überarbeitung vorbereitet und eine erste Fassung (der sogenannte „Committee Draft“) zur Auswertung zur Verfügung gestellt. DQS CFS beobachtet diese Entwicklungen aufmerksam und möchte einige interessante Änderungen in dem neuen Entwurf skizzieren.

Veränderungen

Dem Entwurf kann man bereits entnehmen, dass die Änderungen viel umfangreicher ausfallen werden als noch im Jahr 2008. Dies zeigt sich bereits in der Struktur selbst: der neue Standard übernimmt die sogenannte „high-level structure“, eine einheitliche Struktur die für die Entwicklung von allen neuen ISO-Normen verwendet wird. Damit verbunden wird auch eine einheitliche Terminologie angenommen, die die Integration der verschiedenen ISO-Normen erheblich erleichtern soll.

Zweitens wurde die Norm neu verfasst, um die Verständlichkeit und Zugänglichkeit zu erhöhen sowie Interpretationsspielraum zu reduzieren. Die Autoren haben auch konsequent den Begriff „Produkt“ durch „Waren und Dienstleistungen“ ersetzt, um die bestehende Ausrichtung auf physische Produkte zu vermeiden. Demzufolge ist die neue Norm für Organisationen aller Art geeignet.

Die Anforderungen an präventive Maßnahmen werden in der neuen Fassung nicht in gewohnter Form dargestellt. Grund hierfür ist, dass die ISO 9001 das Thema Prävention ganzheitlich bzw. als einen zentralen Bestandteil eines Qualitätsmanagementsystems ansieht. Ob diese Änderungen aber tatsächlich in den Schlussentwurf übernommen werden, steht noch nicht mit Sicherheit fest.

Zeitplan           

Development de

ISO 9001:2015 ist jetzt in der sogenannten “Committee Draft” Entwicklungsphase, was bedeutet, dass eine erste Fassung einsehbar ist und jeder eine Stellungnahme abgeben kann. Auf Grundlage der Rückmeldungen sowie nach zwei Abstimmungsverfahren wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2015 die endgültige Fassung veröffentlicht.

Workshops

Um einen reibungslosen Übergang des neuen Standards zu gewährleisten, oder um die Erstimplementierung eines Qualitätsmanagementsystems zu begleiten, bietet DQS CFS ab dem Herbst 2013 Workshops für Unternehmen und Organisationen an. Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Vergleich zwischen ISO 9001:2008 and 2015

[gc layout=“2″ separator=“|“ tag=“section“]comparison dqs cfs 9001 2008 2015|

DQS CFS hat eine vorläufige Gegenüberstellung der beiden Versionen ISO 9001:2008 und der derzeit aktuellen DIS version von ISO 9001:2015 erstellt. Sie können das Dokument (Englische Sprache) hier kostenfrei downloaden.

[wpdm_package id=’5800′][/gc]

Dr. Thijs Willaert Administrator
Dr. Thijs Willaert is Director of Marketing & Communication at DQS CFS GmbH
Folgen
×
Dr. Thijs Willaert Administrator
Dr. Thijs Willaert is Director of Marketing & Communication at DQS CFS GmbH
Latest Posts