IFS Broker Version 3: Welche Änderungen kommen auf Sie zu?

Constanze Illner Revisions

Broker, aufgepasst: Version 3 des IFS Broker Standards ist veröffentlicht. Die Revision spiegelt die sich ändernden Erwartungen des Marktes in Bezug auf Produktsicherheit wider. Auf zertifizierte Standorte kommen einige neue Anforderungen zu, insbesondere in Bezug auf Food Fraud und Risikomanagement. In diesem Beitrag bieten wir Ihnen einen Überblick der wichtigsten Änderungen sowie alle Informationen zum Übergangsprozess.

Obwohl der Großteil des Standards unverändert geblieben ist, gibt es drei große Änderungen in Version 3, auf die wir Sie aufmerksam machen möchten:

  • Dem Thema Food Fraud ist ein komplett neues Unterkapitel (4.7) gewidmet. Von zertifizierten Unternehmen wird erwartet, dass sie für alle eingekauften Produkte eine sogenannte Verwundbarkeitsanalyse („Vulnerability Assessment“) durchführen, um die Risiken in Bezug auf Austausch, Falschetikettierung, Verfälschung oder Imitation zu ermitteln. Auf Basis dieser Analyse muss ein dokumentierter Plan zur Risikominimierung umgesetzt werden. Zusätzlich müssen Unternehmen sicherstellen, dass ihre Lieferanten ebenfalls eine Verwundbarkeitsanalyse durchgeführt und einen Plan zur Risikominimierung umgesetzt haben.
  • Detailliertere Anforderungen an das Risikomanagementsystem: Die Erwartungen an das Risikomanagementsystem wurden erweitert. Die überarbeiteten Anforderungen sind in Abschnitt 2.3 aufgeführt. Obwohl viele der Anforderungen mit der vorherigen Version übereinstimmen, empfehlen wir zertifizierten Standorten, rechtzeitig zu prüfen, ob ihr aktueller Risikomanagementansatz den Anforderungen des IFS Broker Standards in der Version 3 entspricht.
  • Unangekündigte Audits: Aufgrund der zunehmenden Anforderungen des Marktes hat IFS beschlossen, ein Verfahren für unangekündigte Audits nach dem IFS Broker Standard einzurichten. Unangekündigte Audits bleiben optional. Die Vorgehensweise ist in Teil 5 der Norm beschrieben.

Neben diesen Änderungen wurde die ISO Broker Version 3 in Bezug auf Lesbarkeit und Übersichtlichkeit verbessert. Bitte beachten Sie, dass dieser Beitrag eine Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen und keine vollständige Übersicht aller Änderungen darstellt.

Zeitplan der Umstellung

Der Zeitplan für die Umstellung von Version 2 auf Version 3 ist wie folgt:

  • Bis zum 2. Januar 2020: Version 2 bleibt die gültige Version
  • Vom 2. Januar bis zum 31. Mai 2020: Unternehmen haben die Wahl, ob sie sich nach der Version 2 oder 3 zertifizieren lassen
  • Ab dem 1. Juli 2020: alle Audits werden nach der Version 3 durchgeführt

Weiterführende Informationen

Der IFS Broker Version 3 Standard steht hier zum Download zur Verfügung. Derzeit ist der Standard nur in Englisch verfügbar, andere Sprachen werden jedoch in Kürze folgen.

DQS – Ihr Partner für die Zertifizierung nach dem IFS Broker Standard

Die DQS CFS GmbH ist eine für IFS Broker zugelassene Zertifizierungsstelle. Wir stehen Ihnen mit einem weltweiten Netzwerk von hochqualifizierten Auditoren zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen oder melden Sie sich für unseren Newsletter an, um regelmäßige Updates zu erhalten!

Constanze Illner Administrator
Constanze Illner is Marketing & Communication Officer at DQS CFS GmbH
×
Constanze Illner Administrator
Constanze Illner is Marketing & Communication Officer at DQS CFS GmbH
Latest Posts