Remote Audits

Krisen beschleunigen Veränderungen – COVID-19 ist da keine Ausnahme. Was sich im Januar noch keiner vorstellen konnte, ist bereits im Juli aus dem neuen „Normal“ nicht mehr wegzudenken. Auch Standardgeber haben die Chance für Wandel genutzt und eine neue, optionale Prüfungsmethode eingeführt: Remote Audits.

Im Bereich Lebensmittelsicherheit hängt die neue Haltung der Standardgeber mit der Global Food Safety Initiative (GFSI) zusammen. Diese hat im Juni 2020 den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) im Auditprozess aktualisiert und so eine teilweise remote Durchführung von Zertifizierungsaudits ermöglicht. Remote Audits sind daher keine coronabedingten Ausnahmen mehr, sondern werden sich als Auditmethode zunehmend etablieren.

Im Folgenden möchten wir Ihnen die standardspezifischen Anforderungen für Remote Audits vorstellen.

Wie können wir Ihnen helfen?
Sprechen Sie uns an!
Wir helfen gerne weiter

Vorteile von Remote Audits

 Remote Audits ermöglichen es Ihnen:

  • Reisekosten und Reisezeit zu reduzieren, sowohl für das Auditorenteam als auch für diejenigen, die an dem Audit teilnehmen
  • Die Umweltauswirkungen von Audits zu reduzieren
  • Experten aus aller Welt einzubeziehen
  • Die Flexibilität zu erhöhen: Remote Audits können schnell geplant werden
  • Betriebsunterbrechungen zu vermeiden
  • Vor-Ort-Audits fokussierter und effizienter zu machen
Image
Image

Remote Lieferantenaudits

Bei der DQS haben wir ein Verfahren mit drei oder vier Stufen entwickelt:

  • i-Assessment: Die DQS hat ein eigenes Werkzeug entwickelt, mit dem Lieferanten eine intelligente Selbstbewertung durchführen können, die als Ausgangspunkt für das Remote Audit dient. Ergebnisse werden in einem automatisch generierten Bericht festgehalten.
  • DocView: Reichen Sie Dokumentation und Unterlagen für eine strukturierte Überprüfung ein. Unsere Infrastruktur entspricht dem höchsten Niveau des Datenschutzes und der Vertraulichkeit.
  • Videogestützte Interviews und Standortbegehung: Treffen Sie Ihren persönlichen Auditor online für die videogestützte Beurteilung. Diese Stufe beinhaltet eine Live-Site-Tour und Interviews, die sich auf die Ergebnissen des i-Assessment und des DocViews stützen.
  • Vor-Ort-Validierung (in einigen Fällen optional): Ein kurzes und zielgerichtetes Audit vor Ort zur Validierung der Ergebnisse der vorangegangenen Phasen.
remote-audits.com
Image

Blogreihe: Wie man Remote Audits durchführt

Ist ein Remote Audit dasselbe wie ein reguläres Audit per Webcam? Definitiv nicht! Ein Audit aus der Ferne ist grundlegend anders – andere Voraussetzungen, andere Prüfmethoden, andere Herausforderungen, andere Risiken und andere Chancen. In dieser Artikelreihe möchten wir Ihnen einige Hinweise geben, wie Sie Audits aus der Ferne durchführen können.